Neuigkeiten

29.01.2018, 00:07 Uhr
Baulandentwicklung nimmt Fahrt auf
Pressemitteilung der Ratsgruppe CDU/Bündnis 90-Die Grünen
NORTHEIM. Die Gruppe CDU – Bündnis 90/Die Grünen lobt die Verwaltung für die Informationsveranstaltungen in der Stadthalle und in Bühle und die klaren Aussagen zur Baulandentwicklung in der Kernstadt und in den Ortschaften. Nachdem der amtierende Verwaltungschef Jörg Dodenhöft im Dezember mitgeteilt hatte, dass in der südlichen Kernstadt drei Baugebiete entwickelt werden sollen, finden nun offensichtlich auch die Wünsche der Ortschaften Gehör. Zu einer Informationsveranstaltung „Wohnbaulandentwicklung der Stadt Northeim“ am 17. Januar waren alle Ortsratsmitglieder und Ortsvorsteher der Northeimer Ortschaften eingeladen worden und mit einer Ausnahme der Einladung auch gefolgt. Dazu kamen viele interessierte Ratsmitglieder, so dass die Stadthalle gut gefüllt war.

Nach Referaten über das beauftragte Wohnraumbedarfskonzept und die rechtlichen Vorgaben zur Entwicklung von Bauland stellte die Stadtplanerin Frau Cajkin anhand von aktuellen Beispielen die Probleme und Möglichkeiten in den Ortschaften dar. Bei der anschließenden, lebhaften Diskussion wurde von vielen Ortsbürgermeistern kritisiert, dass Anfragen zur Entwicklung von neuen Bauplätzen in den letzten Jahren in der Regel mit dem Hinweis auf Innenentwicklung und Baulückenschluss sowie die Notwendigkeit eines Erschließungsträgers „abgewimmelt“ worden seien. Baulücken wären jedoch oft wegen einer ungünstigen Lage oder der fehlenden Verkaufsbereitschaft der jeweiligen Eigentümer nicht nutzbar und für einen Erschließungsträger wären kleinere Baugebiete unwirtschaftlich. Bauwillige, vor allem junge Familien, hätten deshalb schon oft die Ortschaften und auch das Stadtgebiet Northeim verlassen müssen.

So wurde die Ankündigung von Jörg Dodenhöft, dass die Verwaltung nicht bis zur Fertigstellung des Wohnraumbedarfskonzeptes (voraussichtlich 2019) warten will, sondern mit einer gezielten Entwicklung von Wohnbauland schon jetzt auf den Bedarf der Ortschaften reagieren möchte, mit Freude zur Kenntnis genommen. „Offensichtlich hat in der Verwaltung seit September letzten Jahres ein Umdenken stattgefunden“ brachte es einer der Ortsbürgermeister auf den Punkt. Die Gruppe CDU – Bündnis 90/Die Grünen unterstützt die Planungen der Verwaltung und wird eine am Bedarf orientierte Baulandentwicklung in der Kernstadt und in den Ortschaften positiv begleiten.

Reta Fromme                                  Hans Harer

Nächste Termine

Weitere Termine