Neuigkeiten

07.12.2018, 22:58 Uhr
Neuer CDU Arbeitskreis JUGEND trifft sich regelmäßig
Schülerbeförderung und Attraktivitätssteigerung der Stadt sind elementare Themen
Northeim. Vor einigen Monaten hat sich der Arbeitskreis Jugend des CDU-Stadtverbandes Northeim gegründet. Hier treffen sich alle paar Wochen Jugendliche und junge Erwachsene und formulieren die Interessen der jungen Generation. Den Vorsitz hat der 17jährige Tristan Marienhagen aus Hillerse übernommen. Mit dabei ist auch der ehemalige Landtagskandidat Lukas Seidel. In lockerer Runde werden Ideen zur Verbesserung der Attraktivität der Stadt ausgetauscht und überlegt, wie man junge Leute in der Region hält. Darüber hinaus wird über Kommunalpolitik diskutiert und Jugendliche werden mit erster politischer Verantwortung betraut. Zudem arbeiten viele der jungen Menschen auch im Arbeitskreis Zukunft des CDU Stadtverbandes mit, aus dem der AK Jugend hervorgegangen ist.
Wichtig ist den Beteiligten, dass junge Menschen, die in der Politik leider immer noch unterrepräsentiert sind, aufgezeigt bekommen, dass man sich um ihre Interessen kümmert und man mit Engagement selbst etwas bewegen kann. „Besonders gefreut hat es mich, dass es großes Interesse beim Thema Schülerbeförderung an meiner Schule gab und sich viele damit beschäftigen wollten. Zurzeit müssen Oberstufenschüler im Landkreis Northeim ihre Tickets nämlich noch selbst bezahlen“, sagt der Arbeitskreisvorsitzende Tristan Marienhagen. Mit viel frischer Motivation stehen die Mitglieder des Arbeitskreises Jugend im engen Austausch mit Schülern verschiedener Schulen, um herauszufinden, was die akuten Probleme der Jugendlichen sind. Interessierte, ausdrücklich auch Nicht-Parteimitglieder, sind herzlich zu den Treffen eingeladen. Kontakt : tristanmarienhagen@t-online.de oder post@cdu-northeim.net

Nächste Termine

Weitere Termine