Neuigkeiten

01.06.2019, 21:43 Uhr | CDU Stadtverband Northeim
PM: Bürgerbeteiligung, Transparenz und Aktivierung junger Menschen in der Kommunalpolitik
Northeimer CDU will weiter den Weg der Veränderung beschreiten
 Für den Northeimer CDU Stadtverband ist das jüngste Ergebnis der Europawahl Anlass, den nach der letzten Vorstandswahl eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen. Der Vorstand der Partei wurde zuletzt deutlich verjüngt, zudem sollen auch künftig die Sitzungen der Arbeitskreise und des Vorstandes für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger öffentlich sein. 

Northeim -

Die Europawahl hat gezeigt, dass Politik nur dann erfolgreich sein kann, wenn man sie den interessierten Bürgerinnen und Bürgern konsequent vermittelt und diesen die Chance zur Beteiligung gibt. Das können nur die kleinen Einheiten vor Ort leisten. Wir müssen noch mehr zuhören und informieren.

 

Auch ökologische Themen müssen stärkere Berücksichtigung finden. Dazu hat der CDU Stadtverband auf seiner Mitgliederversammlung bereits einen ersten Antrag an den Bundesparteitag diskutiert und beschlossen, der die Förderung von Energiespeichern in Privathaushalten beinhaltet. 

 

Wie wichtig im ökologischen Bereich allerdings auch die Transparenz ist, zeigt sich bei der Windkraft. Wir sind davon überzeugt, dass erneuerbare Energien einen wichtigen Beitrag für die künftige Energieversorgung leisten werden. Allerdings darf die Windkraft nicht die Gesundheit der Menschen gefährden. Die CDU wird daher dafür eintreten, zwei bis drei Vorranggebiete für Windkraft im Northeimer Stadtgebiet unter Einhaltung eines bestmöglichen Schutzes von Mensch und Tier einzurichten. Das Thema werden wir weiter öffentlich bearbeiten müssen, da es auch juristisch sehr komplex ist. An der Mitarbeit Interessierte werden gebeten, sich an die Vorstandsmitglieder zu wenden. Die weiteren Termine der Arbeitskreise werden in den sozialen Medien, den Zeitungen und der Homepage des CDU-Stadtverbandes veröffentlicht.